Über mich

Nach dem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften und Tätigkeiten in der freien Wirtschaft als Public-Relations- Beraterin und Texterin/Journalistin absolvierte ich eine psychologische Ausbildung. Seit 2003 arbeite ich in eigener Praxis in Hamburg und für Institutionen und Unternehmen wie NDR, Ministerium Kiel und lange Zeit für das Osterberg-Institut. 2004 veröffentlichte ich das Buch „Wenn nichts mehr geht: Trauer als Weg“ im Gütersloher Verlagshaus. Mein Motto: Verändere Deine Haltung und Du veränderst Deine Welt. 

 

Als Coach für Führungskräfte, Mitarbeiter und Kulturwandel verhelfe ich auf einfache Weise zu beflügelnden Perspektiv-Wechseln. Besondere Fähigkeit: Klärende Speedcoachings als hochwirksames Instrument der Personalentwicklung, des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und der persönlichen Problemlösung.

 

Psychologischer Hintergrund: Meine Grundhaltung ist person-zentriert nach Carl Rogers. Ich arbeite methodenübergreifend und begeistere mich u.a. für Psychology of Vision, The Work, Gewaltfreie Kommunikation, Aufstellungsarbeit mit Symbolen und inneren Anteilen, Innere Reisen, kreative Techniken und Visualisierungen. Ich arbeite mittlerweile sehr intuitiv und lasse mich vom Prozess führen. Besondere Fähigkeit: Meine Arbeit vereint große Leichtigkeit mit großer Tiefe, verändert vom ersten Moment an und eröffnet beflügelnde Perspektiven. 

STATIONEN

  • Ganzheitlicher Coach, Speaker, Dozentin, Autorin - seit 2003
  • Ausbildung in 'Personzentrierter Beratung': Gesellschaft für Wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie e.V., 2001 - 2003
  • Dozentin im Fachbereich Marketing/Public Relations für die AMD Hamburg
  • Freiberuflich tätig als Texterin und Journalistin für Unternehmen, Agenturen und Verlage, 1998 - 2013
  • PR-BERATERIN in mittelständischer Agentur/Pressesprecherin, 1996 - 1998
  • Studium der 'Angewandten Kulturwissenschaften' in Lüneburg, 1990 - 1996
  • Flugbegleiterin, Deutsche Lufthansa AG, 1984 - 1989

 

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • 'Warum Loslassen so schwer ist und wie es trotzdem gelingt', emotion.de, 22.7.2015
  • Tina Woman/Dossier: Weniger ist mehr!, April 2014
  • Interview im Buch 'Aufgeräumt leben: Warum weniger Haben mehr Sein ist', von Constanze Kopp, Knaur, 2014
  • Mehr Mut für den Blick nach innen: Wie uns Hektik, Stress und Chaos schützen, Lütgen in: Naturarzt; September 2006
  • Interview zum Thema 'Entrümpeln' im Stern-Buch 'Die Kunst zufrieden zu leben' von Dr. Peter Sandmeyer und Uli Hauser, Weltbild, 2006
  • Entrümpeln: Auf sanfte Weise zu uns finden, Lütgen in: Natur & Heilen, Januar 2005
  • Wenn nichts mehr geht: Trauer als Weg. Lütgen/Landwehr, Gütersloher Verlagshaus, 200

 

BERICHTERSTATTUNG

  • Living & More: Pure Style, Oktober 2015: Porträt über Lütgen und ihre Tätigkeit als Coach im Rahmen eines Beitrags über einfaches Wohnen
  • Interview 'Entrümpelte Zukunft', Ev.Rundfunkdienst Nord, 2008, für R.SH, delta Radio, Radio NORA, Radio Hamburg, Alsterradio
  • Alster-Magazin: Hortest Du noch oder lebst Du schon? Heft 10, 7.10.2005
  • Hamburger Morgenpost: Mehr Platz für Ideen: Aufräumen hilft, auch auf dem eigenen Schreibtisch, 6.10.2004
  • Diverse Beiträge und Veröffentlichungen zum Buch 'Trauer als Weg'